Klassenfahrten

Klassenfahrten dienen der Bildung und Pflege der Klassengemeinschaft. Weiterhin stehen sie thematisch in Zusammenhang mit dem Unterricht.

In den ersten drei Klassen werden hauptsächlich Tagesausflüge in die nähere Umgebung der Schule mit höchstens zwei Übernachtungen unternommen.

In der Regel findet die erste einwöchige Fahrt in der vierten Klasse zu den Externsteinen statt, die als eine Sonnenmysterienstätte eng verknüpft ist mit dem Erzählstoff (germanische Mythologie) im Unterricht.

In der sechsten Klasse wird, anschließend an die Mineralogieepoche, eine Fahrt in die Vulkaneifel durchgeführt mit ausgedehnten Wanderungen und Tagesexkursionen an geschichtlich bedeutsame Orte wie z.B. Trier.

Die Fahrt in der achten Klasse ist zum einen ein Abschlusspunkt der Klassenlehrerzeit, zum anderen dient sie dazu, dass die Schülerinnen und Schüler sich als Gemeinschaft und individuell neu erleben können. Dies geschieht bei einer mehrtägigen Fahrradtour (z.B. nach Holland) oder einer Fernwanderung, beim Segeln oder Kanufahren aber auch beim Skilaufen und Snowboarden in den Alpen.

In der zehnten Klasse steht die "Feldmessfahrt" an, ein Praktikum, das in engem Zusammenhang mit dem Mathematik-/ Geometrieunterricht steht. In 8-10 Tagen wird ein unbekanntes definiertes Areal gemeinschaftlich und arbeitsteilig vermessen und kartiert. Bisherige Ziele waren u.a. Baltrum, Rügen und Görlitz. Parallel werden auch nebenbei kleinere künstlerische oder musikalische Projekte vorbereitet.

Die Abschlussfahrt zum Ende der Waldorfschulzeit findet in der 11. oder 12. Klasse statt. Sie hat einen kunsthistorischen, architektonischen, bisweilen aber auch einen meeresbiologischen Schwerpunkt. Exkursionen und eigene praktische Arbeit stehen im Mittelpunkt.

Daneben gibt es im Laufe der Oberstufe immer wieder unterrichtsaktuelle Tagesexkursionen zu relevanten Orten, Kunstausstellungen und Schauspielstätten, in denen der Bezug zu Themen aus Fächern wie Geschichte, Politik, Kunst, Musik Eurythmie oder den Fremdsprachen gegeben ist.

Wesentlich ist für unsere Schule, dass sich die Kosten für Klassenfahrten grundsätzlich in zumutbaren, festgelegten Grenzen halten.